Roland Brival: Nègre de personne

Wer kennt hierzulande Léon-Gontran Damas ? Wohl kaum jemand. Schon eher seine Weggefährten, die Dichter-Politiker Aimé Césaire und Léopold Sédar Senghor. Warum also macht der auf Martinique geborene und in Paris lebende französische Autor Roland Brival ausgerechnet diesen Damas zur Hauptfigur seines neuesten Romans und wer ist Damas? Eine Rezension von Elisabeth Arend

Laura Volk

Unsere Erzählung beginnt im Sommer 1990. Die beschauliche Kind- und Schulzeit wird im Zeitraffer abgehakt. Mit Beginn des Studiums nimmt auch unsere Odyssee ihren Lauf. Nach der einen oder anderen Irrfahrt werden Germanistik und Geschichte zu den grundlegenden Begleitern. Immer im Hintergrund bereichern sie weitere Reisen in fremde Länder und Disziplinen. Seit 2015 nun ein …

Stefanie Jahn

Als kleines Nordlicht direkt an der Nordsee groß geworden, wo es oft kein Wasser gibt, sondern nur dieses komische Watt, zum Schrecken aller unwissenden Touristen. Im schönen Hamburg wehte dann die steife Brise für ein paar Jahre durch die Haare, bevor ein Abstecher ins ebenso schöne, aber wärmere Freiburg gemacht wurde. Doch da der Norden …