Zusammenstehen statt soziale Distanz

Die sonst so aktive Bremer Literaturszene liegt wie so vieles aktuell brach, zumindest analog. Viele haben virtuell Mittel und Wege gefunden, trotzdem auf sich aufmerksam zu machen und interessante Aktionen sowie Projekte zu starten. So auch das globale°-Festival mit der Decamerone globale°.

Anastasia Parinow

Ana, gebürtig aus Köln, hat nach einem Studium der Germanistik und Geschichte in Dresden sich das nordische Bremen als Wahlheimat … Mehr

Verena Bracher

Vor zwei Jahren hat Verena mit Bremen, seinen schönen Altbauten und dem windigen Nordwetter, ein neues Zuhause gefunden. Das sind schließlich auch keine schlechten Voraussetzungen, um es sich mit einer großen Tasse Kaffee und einem Buch gemütlich zu machen.

Celina Imm

Celina hat ein Germanistik- und Romanistikstudium hinter sich und ist jetzt in den letzten Zügen ihres Masters für transnationale Literatur-, … Mehr

Carmen Simon Fernandez

Nach einem Bachelorstudium in English Studies und Geschichte an der Uni Köln hat es Carmen für den Master Transnationale Literaturwissenschaft nach Bremen verschlagen. Ihr bisheriger akademischer Fokus lag auf der Untersuchung von gender und race – hauptsächlich in Märchen und Fantasy-Literatur.

Sarah Luisa Ostermann

Sarah hat Anglistik und Kulturanthropologie in Münster studiert. Danach hat es sie für den Master Transnationale Literaturwissenschaften in den Norden … Mehr

Annika Schmidt

Annika hat Germanistik und Anglistik in Rostock studiert und ist jetzt im Studium der Transnationalen Literaturwissenschaft in Bremen. Akademisch liegt … Mehr