Der böse Blick

Graf Dracula ist wahrscheinlich eines der berühmtesten Monster aus der Literatur- und Filmgeschichte und vieles über ihn ist fast schon "Vampir-Allgemeinwissen": spitze Eckzähne, die Verwandlung in eine Fledermaus, Abwehr durch Knoblauch, kein eigenes Spiegelbild...Doch das alles beschreiben immer andere, nie Dracula selbst. Wer hat hier also einen "bösen Blick? Wer blickt auf wen, wer beschreibt und deutet? Eine kurze audiovisuelle Interpretation der Frage nach den Blicken in Dracula.

„Wasser, Schleier und was sich nicht festlegen läßt“: Undine undone

Seit Anfang Juli kann man Christian Petzolds Undine auf Leinwand sehen. Zeit sich die titelgebende Sagenfigur noch einmal genauer anzuschauen, die gemeinsam mit ihren entfernten Verwandten, wie der Seejungfrau und Lorelay, ein beliebtes Motiv der deutschen Romantik war. Aber auch über das 19. Jahrhundert hinaus taucht die Gestalt der Undine immer wieder aus dem Erzählfluss auf und singt.

Literatur im Kinosaal

Die Besucher, das sind eigentlich Besucher eines Literaturfestivals. Die sitzen aber jetzt in roten, samtenen Kinosesseln. Schauen auf eine Leinwand. Hören einen Gong. Der Film beginnt.