Franziska Rentzsch

1990 in „Gibt’s doch gar nicht“ (Bielefeld) geboren, dann in „Kenn ich nicht“ (Oldenburg) Germanistik, Kunst und Medien studiert und jetzt seit einem Jahr glücklich mit „einfach Bremen“ und dem Studium der transnationalen Literaturwissenschaften.

Welches Buch liegt gerade neben deinem Bett?

Eine Kurzgeschichte von Haruki Murakami, die mir seit Jahren nicht mehr aus dem Kopf geht und dem passenden Titel „Schlaf“.

Welchen Autor würdest du gerne zuhause besuchen?

Karl Ove Knausgard – in der Hoffnung alles genauso vorzufinden, wie in seinen Büchern (und sich die letzten Bände zu sparen).

Dein Geheimtipp für die Globale?

Feridun Zaimoglus „Siebentürmeviertel“. Zugegeben, die 800 Seiten wiegen schwer, doch es lohnt sich: Mit der Flucht eines deutschen Jungen in die Türkei erzählt uns der Autor eine Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg und beschreibt mit ihr gleichzeitig eine Suche nach Heimat und Identität, die heute aktueller nicht sein könnte.


Das Debüt

~ Mehr als nur ein Literaturblog ~

Buzzaldrins Bücher

Auf Buzzaldrins Bücher finden sich Interviews und Rezensionen, Lesungsberichte und ab und an auch mal ein Hundebild.

Nacht und Tag

Literaturblog

%d Bloggern gefällt das: