blogsatz

Adieu Blogale, hallo blogsatz.

An dieser Stelle habt ihr bis vor kurzem noch den Begleitblog zum alljährlichen Bremer Literaturfestival globale° gefunden. Keine Sorge, zu Zeiten von °globale wird hier natürlich auch weiterhin das Festivalgeschehen kommentiert. Wir haben jedoch befunden, dass auf diesen Seiten auch abseits der Festivalzeit über Literatur geschrieben werden soll.  

In Kooperation mit dem virtuellen Literaturhaus Bremen und dem Master Transnationale Literaturwissenschaft – Literatur, Theater, Film der Universität Bremen haben wir daher dieses neue Format ins Leben gerufen.

Unter globale° findet ihr weiterhin Rezensionen, Besprechungen und Berichte vom Festival.

Blindmaterial stellt euch Buchkritiken vor.

Die Bremer Presse berichtet aus der Bremer Literaturszene.

Unter Ligaturen gibt es cross-, trans- und intermediale Berichte.

Und Bedruckstoff ist die offene Bühne für die Schreibergüsse aus den creative writing Seminaren der Uni Bremen.

blogsatz präsentiert euch unsere persönliche, höchst subjektive Crème de la Crème des Literaturgeschehens. Was uns treibt, ist die Lust am Text als Druckerzeugnis – und weil wir natürlich alle den Textbegriff bereits transzendiert haben, meinen wir Druckerzeugnis im ganz wörtlichen Sinne: Texte, die Druck erzeugen, die träge Masse zu bewegen, den Standpunkt zu wechseln und vielleicht bisweilen neu zu denken.